«Crec que no és cap bogeria pensar que Jo confesso podria estar en aquelles llistes que de tant en tant es fan on es recullen les millors novel·les de la història.» Jordi1973, Tot és una mentida

Werke » Roman » Carn d'olla (Fleischeintopf)

Carn d'olla (Fleischeintopf)

Carn d'olla (Fleischeintopf)

Ed. Moll. Mallorca, 1978. Ed. Proa, B 1999

Was kann man von einer Protagonistin erwarten, die Barringa Barranga heißt? Sie ist eine Frau, sich vor langer Zeit, als sie in den Ruhestand ging, angewöhnte, an Arbequina-Oliven zu knabbern. Wir befinden uns in Barcelona, im Sant Antonio-Viertel zu einer Zeit, in der man noch ein 'Leben auf der Straße' führen konnte.

Auszeichnungen

  • Premi Fastenrath, 1980

Jaume Cabré


Diplom-Philologe (Katalanistik) an der Universitat de Barcelona, beurlaubter Gymnasiallehrer. Mitglied der philologischen Abteilung (Secció Filològica) des Instituts für Katalanische Studien (Institut d'Estudis Catalans).

Mehr

Andere werke

/L'home de Sau
+
/La Mariona i la Menjanits
+
/La història que en Roc Pons no coneixia
+
Was haben ein Rechtsanwalt und ein Drehbuchverfasser gemeinsam? Dass beide von Konflikten leben.

Und worin unterscheiden sie sich? Der Drehbuchverfasser sieht zu, dass er eine Lösung findet.
 
+
 
+
 
+
 
+
 
+
 
+
 
+
 
+